Dekorative Geschenkschachteln kann man im Advent immer gebrauchen. In meinem Fundus hatte ich noch einige schlichte Spandosen und Schachteln gefunden und diese diese mit einem hübschen Kreuzstich-Stickbildchen im Weihnachtslook verschönert.

Ideal für die ein oder andere kleine Aufmerksamkeit (z.B. gebrannte Mandeln), die man gerne als hübsch verpacktes Geschenk überreichen möchte. Vielleicht auch eine Idee für dich?

Nach Stich und Faden: Bestickte Spandosen zum Verschenken
Nach Stich und Faden: Bestickte Spandosen zum Verschenken

Für die bestickten Dosen brauchst du:

*Werbung: Amazon Partnerlink

1.

Drucke zunächst die Vorlage aus und schneide die einzelnen Motive auf Deckelgröße zu. Fixiere sie am besten mit einem Stück Klebefilm darauf, damit sie im nächsten Schritt nicht verrutschen können.

Nach Stich und Faden: Bestickte Spandosen zum Verschenken

2.

Da die Spanschachteln aus Holz sind, und wir hier nicht wie bei Stoff einfach Löcher mit der Nadel stechen können, musst du hier die Löcher vorbohren. Am einfachsten gelingt das mit einem Dremler und einem kleinen Holzbohrer. Ist das Material nicht zu dick oder aus Karton, klappt das auch mit einer Prickel oder dickeren Nähnadel.

Nach Stich und Faden: Bestickte Spandosen zum Verschenken

3.

Fädle anschließend den Faden in die Sticknadel ein und verknote eines der Fadenenden. Beginne mit dem Sticken auf der Rückseite. Stich die Nadel in den mittleren Punkt einer der Schneeflocken und ziehe den Faden bis zum Knoten durch. Sticke immer entlang der Linien und orientiere dich dabei an der Vorlage.

Tipp: Als zusätzliche Hilfestellung kannst du dir nach dem Entfernen der Vorlage die Sticklinien auch mit Bleistift aufzeichnen.

Nach Stich und Faden: Bestickte Spandosen zum Verschenken

4.

Sind die Motive fertig gestickt, vernähst du das Ende des Fadens auf der Rückseite und fixierst ihn mit einem weiteren Knoten. Um die weniger schöne Rückseite zu verdecken, kannst du auch ein Stück Tonpapier oder Karton in deiner Wunschfarbe auf die passende Größe und Form zuschneiden und die Innenseite des Deckels damit auskleiden. Et voilá, verschwunden ist das Fadengewirr.


Befüllen und verschenken

Die Dosen und Schachteln kannst du anschließend mit Seidenpapier ausschlagen und mit selbstgebackenen (oder selbstgekauften ;)) Leckereien befüllen.

Nach Stich und Faden: Bestickte Spandosen zum Verschenken
Nach Stich und Faden: Bestickte Spandosen zum Verschenken
Nach Stich und Faden: Bestickte Spandosen zum Verschenken
Nach Stich und Faden: Bestickte Spandosen zum Verschenken

Fröhliches Basteln und Happy Nikolaus!

PS: Die wunderschönen, weißen Keramik-Tannen und die satinierten Glaslichter findest du in Dunjas wunderschön-gemacht Shop. Vorbeischauen lohnt sich immer, denn dort ist der Name definitiv Programm. 😉

Der Beitrag Nach Stich und Faden: Bestickte Spandosen zum Verschenken erschien zuerst auf Sinnenrausch – Der kreative DIY Blog für Wohnsinnige und Selbermacher.

©