So wunderbar vielseitig der Farn in der Natur ist, so elegant und einzigartig kann er auch als Deko-Idee im eigenen Zuhause in Szene gesetzt werden.

Wildwachsend besiedeln Farne am liebsten schattige Plätze unter Bäumen, daher sind sie auch als Zimmerpfanze einen etwas dunkleren Standort gewöhnt. Das ist womöglich der Grund, warum es mit uns beiden dann doch nie geklappt hat. Zwei Versuche sind an meinem vermutlich doch nicht so grünen Daumen und dem falschen Standort gescheitert.

Aber auch als Plastikpflanze kam der Farn nicht in Frage, weshalb im Grunde nur die DIY-Variante aus Papier übrig bleibt. In diesem Fall habe ich mich für die herbstliche Version entschieden, den braunen Farn, den man jetzt auch überall im Wald bewundern kann.

Als Material habe ich braunes Backpapier verwendet. Das ist leicht und flexibel, was es sehr einfach macht, verschiedene Formen und Größen zu schneiden und zu formen.

Zusammen mit etwas buntem Herbstlaub in einer Vase arrangiert, sind die Farn-Wedel eine tolle Deko-Idee für den Herbst (auch ohne grüne Daumen). Wie genau du den Farn selber herstellen kannst, zeige ich dir heute in der Schritt-für-Schritt Anleitung!

Herbstdeko fürs Wohnzimmer: Deko-Farn aus Papier
Herbstdeko fürs Wohnzimmer: Deko-Farn aus Papier
Herbstdeko fürs Wohnzimmer: Deko-Farn aus Papier

DIY Deko-Farn aus Backpapier

Folgendes Material brauchst du:

*Werbung: Amazon Partnerlink

Material für Papier Farn

Farn aus Papier – Schritt-für-Schritt Anleitung:

DIY Papier Farn selber machen

Schneide zunächst ein Stück quadratisches Backpapier zu, falte es dann zur Mitte und wieder auf.

Trage auf eine Hälfte des Papiers großzügig Holzleim auf und verstreiche den Leim gleichmäßig mit einer Spachtel oder einem Stück Pappe.

Lege nun den Blumendraht in die Mitte der eingeleimten Seite des Papiers und lass ihn unten ca 15 cm über das Papier hinausragen.

DIY Farn aus Backpapier

Klappe nun beide Seiten wieder zusammen, streiche alles glatt, damit sich die Seiten mit dem Leim verbinden und lass nun alles gut trocknen.

Anschließend das Blatt noch einmal mittig falten, sodass der Draht nun auf der Seite liegt. Mit Bleistift eine Blattform aufzeichnen und ausschneiden.

Herbstdeko fürs Wohnzimmer: Deko-Farn aus Papier

Klappe das Blatt nun wieder auf. Die Form lässt sich jetzt schon erkennen. Schneide nun das Papier in regelmäßigen Abständen an beiden Seiten ein. Die Abstände zwischen den Einschnitten sollten zur Blattspitze hin immer kleiner werden.

TIPP: Eine Methode ist, das Papier zuerst schräg einzuschneiden und dann die Enden in die typischen, welligen Formen von Farnblättern zu schneiden.

Um den gewünschten Farn-Look zu erhalten, kannst du die einzhelnen Spitzen vorsichtig anordnen und biegen, um den gewünschten Farn-Look zu erzielen. Du kannst auch einzelne Spitzen mit einem Bleistift leicht eindrehen.

 Deko-Farn aus Backpapier

Besonders schön wird der Farn auch, wenn du ihn mit Krepppapier gestaltest. Krepppapier kannst du besonders leicht biegen, falten, raffen und kräuseln, um realistische Texturen und Formen zu erzielen. Der Deko-Farn wirkt besonders schön in einem realistischen Olivgrün*.

Lesetipp

Möchtest du noch mehr DIY-Inspiration? Hier ist eine weitere Idee für umweltfreundliche Herbstdekorationen, die perfekt zum Papier-Farn passt: Herbstblätter aus Kaffeefiltern. Ich würde mich freuen, dein fertiges Projekt zu sehen!


Let´s get social! Du willst keine DIY Ideen mehr verpassen? Du folge mir auf Instagram, Pinterest und Facebook – ich freu mich auf dich!

Herbstdeko fürs Wohnzimmer: Deko-Farn aus Papier

Der Beitrag Herbstdeko fürs Wohnzimmer: Deko-Farn aus Papier erschien zuerst auf Sinnenrausch – Der kreative DIY Blog für Wohnsinnige und Selbermacher.

©