Bald steht das Osterfest wieder vor der Tür! Ende des Monats ist es soweit und es wird höchste Zeit für ein paar kreative Ideen zum Selbermachen.

In den letzten Wochen habe ich bereits Eier ausgeblasen und gefärbt, jetzt brauche ich jedoch etwas, um die Eier und kleine Überraschungen stilvoll zu verschenken.

Mit selbstgemachtem Osternest zum Osterfest

Für einzigartige Osternester gibt es unzählige kreative Möglichkeiten. Ganz traditionell aus Zweigen, Reben oder Stroh, oder aber man lässt seiner Kreativität freien Lauf und verwendet recycelte Materialien wie Schraubgläser, Tetrapacks, Papiertüten oder wie ich es heute gemacht habe, schlichte Einwegbecher.

Diese Nester eignen sich perfekt als kleine Geschenkkörbe oder Osterkörbchen, die man mit süßen Überraschungen füllen kann und sind außerdem ganz unkompliziert gebastelt.

Schnelle Upcycling-Idee für Ostern: Geschenkkorb aus Einwegbechern
Schnelle Upcycling-Idee für Ostern: Geschenkkorb aus Einwegbechern
Schnelle Upcycling-Idee für Ostern: Geschenkkorb aus Einwegbechern

Für die DIY Osternester brauchst du:

  • Einwegschalen*
  • Schere
  • Bastelmesser
  • Maßband
  • Bleistift
  • Acrylspray (z.B von Edding, die nutze ich am liebsten)
  • Heißkleberpistole

*Werbung Affiliate Link


DIY Osternester aus Einwegbechern – so einfach geht’s:

DIY Osterdeko: Geschenkkorb aus Einwegbechern

1.

Damit in den Nestern später ausreichend Platz für Eier und kleinen Überraschungen bleibt, habe ich Einwegbecher mit einem Durchmesser von 10,5 cm verwendet. Die werden vor allem als Eisschalen oder für Snacks benützt. Selbstverständlich funktioniert diese Methode aber auch mit herkömmlichen (Trink)Bechern, allerdings ergibt sich dann eine etwas kleinere Größe für die Nester.

DIY Osterdeko: Geschenkkorb aus Einwegbechern

2.

Trenne nun als erstes mit einem Bastelmesser oder der Schere den oberen Rand vom Becher. Dieser dient später als Henkel für den Osterkorb.

DIY Osterdeko: Geschenkkorb aus Einwegbechern

3.

Schneide als nächstes den Becher in gleichmäßigen Abständen der Länge nach in Streifen ein. Achte darauf, dass die Schnitte gleich tief sind. Miss dafür am besten vorher mit einem Maßband ca. 3cm vom Boden des Bechers nach oben und markiere die Abstände mit einem Bleistift.

Hinweis: Möchtest du lieber ein höheres Osterkörbchen, dann zeichne die Schnitte nicht ganz so tief auf deinem Becher auf.

DIY Osterdeko: Geschenkkorb aus Einwegbechern

4.

Knicke nun die Streifen vorsichtig einzeln nach hinten und schiebe das Ende der Streifen hinter den vorherigen Streifen. Wiederhole diesen Schritt mit allen Streifen.

DIY Osterdeko: Geschenkkorb aus Einwegbechern

5.

Kürze für den Henkel den zuvor abgeschnittenen Rand gegebenfalls etwas ein und fixiere beide Enden mit Heißkleber an der Innenseite des Bechers.

DIY Osterdeko: Geschenkkorb aus Einwegbechern

6.

Zum Schluss kannst du die Körbchen in deiner Wunschfarbe sprühen oder sie auch ganz natur belassen.

Hier habe ich die Farben lichtgrau matt* und hellelfenbein matt* von Edding verwendet.

DIY Osterdeko: Geschenkkorb aus Einwegbechern

Nach dem Trocknen der Farbe kannst du die Nester mit Stroh und kleinen Osterüberraschungen füllen.

DIY Osterdeko: Geschenkkorb aus Einwegbechern

DEKO-IDEE: Die Henkel kannst du noch zusätzlich mit kleinen Grußbotschaften, Schmetterlingen oder wie hier einen kleinen Papiervogel dekorieren.

DIY Osterdeko: Geschenkkorb aus Einwegbechern
DIY Osterdeko: Geschenkkorb aus Einwegbechern

Fertig sind die Osterkörbchen zum Verschenken! Und was kommt bei dir in’s Nest?


Let´s get social! Du willst keine DIY Ideen mehr verpassen? Dann folge mir auf Instagram, Pinterest oder Facebook – ich freu mich auf dich!

Schnelle Upcycling-Idee für Ostern: Geschenkkorb aus Einwegbechern

Der Beitrag Schnelle Upcycling-Idee für Ostern: Geschenkkorb aus Einwegbechern erschien zuerst auf Sinnenrausch .

©