Beim letzten Mal ging es um schlichte Tischdekoration für den Valentinstag. Heute auch, nur anders. Ein bisschen individueller, ein bisschen maskuliner und sehr viel mehr gestickt. Auch wenn Sticken in Sachen Coolness normalerweise nicht ganz weit vorne ist: diese Servietten sind lässig bis zum Anschlag! Und gefühlvoll, denn wir sticken Amore.

Weil zwei Worte für eine lyrische Botschaft genügen, braucht das Ganze nur wenig Zeit. Die ist wiederum gut investiert, denn die hübsche Stickerei lässt sich beliebig anpassen: farblich, inhaltlich, typografisch. Sogar kleine Bildmotive sind möglich. Meinetwegen auch Herzen, denn beim Selbermachen gilt: Hauptsache selbst gemacht!


Material
– Stoffservietten
– ausgedruckter Schriftzug
Transferpapier oder Trickmarker*
– Stickgarn

Hilfsmittel
Stickrahmen*
– Sticknadel und Schere



Schritt 1
Den Schriftzug auf die Serviette übertragen. Dazu einen ausgedruckten Schriftzug über ein Stück Transferpapier legen und die Schrift mit einem Bleistift oder einer Nadel ohne Spitze nachzeichnen. Alternativ kann mit einem Trickmarker auch direkt auf den Stoff geschrieben werden.
Schritt 2
Die Serviette in einen Stickrahmen spannen. Vom Stickgarn etwa 50 cm abschneiden und den Schriftzug nachsticken. Am einfachsten geht das mit einem Steppstich, man kann aber auch einen Stielstich oder Spaltstich verwenden. Zum Schluss den Anfangs- und Endfaden vernähen und abschneiden.

*Partnerlinks: Wenn du über diese Links etwas bestellst, dann bekomme ich eine kleine Provision. Du selbst bezahlst für die Produkte nicht mehr, kannst meine Bastelprojekte damit aber unterstützen.

©









Agoda WW


Loading...
TVC-mall WW