Wie aus einer alten Sperrmüll Garderobe ein neues schickes Möbelstück wird
Werbung. Partner: Rust-Oleum | Werbung auf Gingered Things

Eigentlich wollte ich meine Tochter nur auf eine Geburtstagsparty ihrer Freundin begleiten, doch am Ende, hab ich bei der Schatzsuche das größte Schmuckstück entdeckt. Meine Freundin sah mich ganz entsetzt an, als ich diese alte gammlige Garderobe vom Straßenrand unter den Arm klemmte. „Was willst du denn damit?“, hat sie mich noch gefragt, aber ich hatte schon einen Plan…

Sperrmüllfund - eine alte gammlige Garderobe
Vor einigen Wochen erreichte mich eine Mail mit der Frage, ob ich Interesse daran hätte die Farben von Rust-Oleum auszuprobieren. Ich liebe es Dingen einen neuen Anstrich zu verpassen und den Look damit komplett zu verändern, aber mir fehlte noch das passende Projekt. Doch nun hatte ich das perfekte Teil auf der Straße gefunden. Da ich die Garderobe eventuell als Pflanzenregal für den Garten verwenden wollte, waren vor allem die neuen wetterfesten Gartenfarben von Rust-Oleum spannend.

Geduld kann nicht schaden

Um der Garderobe einen richtigen Anstrich verpassen zu können, musste ich sie erst einmal auseinander bauen. Leider war ich etwas grob, so dass an einer Stelle das Verbindungsteil rausgebrochen ist. Also mussten erst Leim und Schraubzwingen zu Einsatz kommen.

Zuerst musste die gardeobe wieder repariert werden
Im Anschluss ging es ans Schleifen. Kennt ihr dieses tolle Gefühl, wenn ihr die erste Schicht Farbe von einem alten Möbelstück abschleift? Es kommt etwas ganz neues und reines zum Vorschein. Auch wenn hier nur eine dünne Furnierschicht abzuschleifen war, so war der Effekt enorm.

Vor dem Streichen muss man Schleifen
Nachdem alle Teile abgeschliffen waren, habe ich die alten Holzhaken entfernt, denn hier sollten unbedingt Neue aus Porzellan eingesetzt werden.

Die alten Haken kamen raus
Ihr bekommt sie mittlerweile in jedem gut sortieren Bastelladen, aber auch in manchen größeren Discountern oder Drogerien in der Dekoabteilung.

Erst Grundieren, dann Streichen

Bevor es mit dem Streichen los gehen kann, solltet ihr die einzelnen Teile grundieren. So vermeidet ihr, dass eventuelle Flecken nach dem Streichen durchkommen. Vor allem bei dunklen Möbelstücken die heller werden sollen, macht das Grundieren Sinn. Die passende Oberflächen Grundierung von Rust-Oleum findet ihr hier.

Dunkle Möbelstücke vorher immer Grundieren
Um ein gleichmäßiges Bild zu erhalten ist es besser mit einer Farbrolle zu streichen. Leider hatte ich keine Passende mehr hier und ich wollte nicht noch länger warten. Also habe ich den Pinsel genommen.


Wichtig ist, dass ihr immer in Richtung der Maserung streicht und überlaufende Farbe an den Kanten sofort verstreicht, so dass keine hässlichen Farbnasen entstehen. Nach zwei bis drei Anstrichen seid ihr auch schon fertig. Die Farbe trocknet sehr schnell, so dass man Projekte in dieser Größe locker in einem Tag abschließen kann. Besonders gut gefällt mir übrigens der matte Look der Kreidefarbe.

gartenfarbe in Kalk Weiß von Rust-Oleum

Fast fertig

Nun fehlten nur noch die neuen Haken bzw. Möbelgriffe. Wie vorher schon erwähnt habe ich sie sehr günstig bei einem Discounter entdeckt. Für gerade mal 3,50 Euro sieht die Garderobe so im Handumdrehen plötzlich ganz anders aus. Um die Griffe zu befestigen braucht ihr eventuell noch eine Metallsäge, denn die Schrauben sind meist sehr lang.

Neue Griffe für die alte Garderobe
Neue Griffe für die alte Garderobe

Erst Esszimmer, dann Garten

Der eigentlich Plan, die Garderobe als Pflanzenregal in den Garten, bzw. an die Hauswand zu hängen, ging erst einmal nicht auf. Ich bin mir nämlich nicht ganz sicher, wie sich das so mit Löchern in der Hauswand verhält. Hat da jemand Erfahrung bzw. Tipps? Um schöne finale Fotos zu machen, hab ich die Garderobe also erst einmal provisorisch im Esszimmer aufgehängt.

Meine neue Garderobe, ich liebe sie!
Dort gefiel sie mir dann aber so gut, dass später noch die Bohrmaschine zum Einsatz kam. Vielleicht kommt sie irgendwann dann doch ncoh in den Garten, aber für’s erste bleibt sie nun im Esszimmer. Wer hätte gedacht, dass Sperrmüll so schön sein kann? Ich liebe es einfach aus alten Dingen wieder etwas Neues zu schaffen. Umso besser wenn ich weiß, dass das Teil sonst im Müll gelandet wäre. Könnt ihr euch noch an meine Sprossenwand erinnern die ich auf dem Sperrmüll gefunden habe? Vielleicht sollte ich aus meinen Fundstücken eine neue Kategorie für den Blog machen, was meint ihr?

So schön kann Sperrmüll sein

Aus dem finalen Bild ist sogar so etwas wie ein Gingered Things Suchbild geworden. Entdeckt ihr alle DIYs darauf? Ich bin gespannt, ihr könnt es mir ja mal in die Kommentare schreiben 😉

Eine alte Garderobe wurde in einem Upcycling mit Rust-Oleum zu einem Hingucker im Esszimmer
Detailaufnahme meines Sperrmüllfundes.
Mit der Rust-Oleum Kreidefarbe erhält euer Möbelstück einen tollen matten look

Der Beitrag Vom Sperrmüll an die Wand – DIY Upcycling Garderobe erschien zuerst auf Gingered Things.

©




 

SUBSCRIBE:  DIY & Craft feed | Home & Garden feed Fashion & Style feed

 

Related Post: