Ich hätte nicht gedacht, dass ich in diesem Monat so viele Oster DIYs mache, aber irgendwie hat es sich so ergeben 🙂 Dekoriert ihr eigentlich viel zu Ostern? Ich muss zugeben, dass ich bis auf Weihnachten, kein saisonaler Dekorierer bin. Wenn es hier dieses Jahr etwas österlicher aussieht, dann nur, weil ich im März so fleißig gebastelt habe. Diesen süßen kleinen Hasen musste ich unbedingt gleich aufstellen.

Ihr braucht

  • zwei Holzkugeln mit Loch (unterschiedliche Größen)
  • Basteldraht
  • Bastelwolle
  • Zange

Und so geht’s

Zunächst schneidet ihr mit der Zange zwei lange Stücke Basteldraht ab. Dann formt ihr die Hasenohren und dreht die beiden Enden unten etwas zusammen. Jetzt könnt ihr anfangen die Bastelwolle um den Draht zu flechten. Haltet dabei ein Ende fest und wickelt die Wolle jeweils von hinten um eine Seite des Drahts, so dass so ein Muster entsteht wie auf dem Bild. Das Ende der Wolle könnt ihr dann hinten zwischen die Schlingen stecken, so dass man es von vorne nicht sieht. Wenn ihr beide Ohren fertig habt, steckt ihr sie zuerst durch die kleinere von beiden Kugeln und dann in die Größere und schon ist euer Hase fertig.



Wer möchte kann das natürlich auch noch zusammenkleben. Ich hab es ersteinmal so gelassen, da man auf diese Weise die Ohren auch mal austauschen kann. Es gibt nämlich auch noch eine Version mit Holzkügelchen. Könnt ihr euch auf Instagram ja mal anschauen.
Eurer Phantasie sind wie immer keine Grenzen gesetzt. Sicher sieht es auch süß aus, wenn der Hase noch ein Gesicht bekommt, oder einen kleinen Stummelschwanz. Ich bin mir sicher, da gibt es auch noch mehr Ohrenversionen. Es sieht bestimmt auch schön aus, wenn man die Ohren nur aus Draht formt, oder sie aus Bastelfilz an den Draht klebt.

Habt ihr noch Ideen? Noch ist ja nicht Ostern und der Hase kann sein Ohrkleid noch einige Male wechseln 😉 Ich freue mich auf jeden Fall auf eure Versionen.

©









Agoda WW


Loading...
Sunsky-online WW
ChicMe WW