Wer hätte das gedacht, dass der alte Maschendraht, aus dem vor 15 Jahren mal ein Meerschweinchenstall wurde, noch zu was gut ist. Lohnt sich eben manchmal doch, Dinge nicht wegzuwerfen. Einen Teil der alten Drahtrolle habe ich für das Insektenhotel verwendet (die Anleitung dazu kommt die Tage noch online) und den anderen Teil passend zu unserem DIY-Challenge-Motto zu drei Drahtkörben verarbeitet.

Denn tatsächlich lassen sich aus Maschendraht ohne viel Aufwand Drahtkörbe basteln. Als Aufbewahrung für Bücher, Magazine oder sonstigen Kram oder zum Verschenken mit einem guten Buch zum Lesen, einer Flasche Wein und ein paar Blümchen drin.

Ich habe mir beim Basteln zugegebenermaßen ziemlich viele Kratzer zugezogen. Für euch getestet: Mit Handschuhen macht dieses DIY wesentlich mehr Spaß, als ohne. Mit der richtigen Schutzausrüstung werdet ihr aber sicher begeistert sein, wie einfach ihr euch so schicke Drahtkörbe irre günstig selber machen könnt. So eine Rolle Maschendraht gibt es immerhin schon für wenige Euro. Idealerweise findet ihr sogar bei den Kleinanzeigen oder im Bekanntenkreis übrigen Maschendraht. Der wird auch oft als Hasengitter verwendet.

Habt ihr auch eine Idee das zu unserem Motto “DIY Geschenke aus Draht” passt? Im Linkup unten könnt ihr euren Beitrag eintragen und zur bunten Sammlung an Draht-DIYs von Dani, Liska, Jule, Renate und mir beitragen.

DIY: Drahtkörbe aus Maschendraht basteln

DIY: Drahtkörbe aus Maschendraht basteln

Das braucht ihr:

    Maschendraht* (20 x 20mm Maschenmaße)
    – Seitenschneider
    – Acrylspray, z.B. in Gold, Kuper oder bunten Farben.
    Ich hab die hier verwendet: Gold*, Sonnengelb* und Beere*
    – Handschuhe zum Schutz

* bei den Links handelt es sich um Affiliate-Links. Beim Kauf darüber bekomme ich eine kleine Provision.

drahtkörbe aus Maschendraht selber machen
drahtkörbe aus Maschendraht selber machen

drahtkörbe aus Maschendraht selber machen
drahtkörbe aus Maschendraht selber machen
drahtkörbe aus Maschendraht selber machen



Und so geht´s

1. Schneidet aus dem Maschendraht fünf Stücke mit dem Seidenschneider aus. Der goldene Drahtkorb auf den Fotos hat beispielsweise die Maße eines DINA4-Blattes: 210 x 297 mm.

Achtet darauf, dass immer jeweils auf einer Seite Drähte abstehen, die ihr nachher zum Befestigen verwendet.

2. Nehmt dann die Zange zur Hand und biegt mit Hilfe derer die überstehenden Enden des Drahtes um, um so die Teile aneinander zu befestigen.

3. Knipst zum Schluss alle überstehenden Drahtenden ab, damit ihr euch später nicht daran verletzt.

4. Jetzt bekommt der Drahtkorb noch einen schönen Anstrich. Sprüht den Korb mit bunter, goldener oder kupferfarbener Acrylfarbe an.

drahtkörbe aus Maschendraht selber machen
drahtkörbe aus Maschendraht selber machen
drahtkörbe aus Maschendraht selber machen
drahtkörbe aus Maschendraht selber machen
drahtkörbe aus Maschendraht selber machen

Und als nächstes möchte ich versuchen, einen runden Papierkorb aus dem übrig gebliebenen Maschendraht zu basteln. Den sprühe ich dann weiß an und verstärke ihn vielleicht unten mit einer Holzscheibe.

Mitmachen bei der DIY-Challenge

Im untenstehenden Linkup könnt ihr alle eure zum Motto passenden Ideen eintragen. Verlinkt eure Ideen auf Instagram gerne mit #diychallenge und #5blogs1000ideen . Dort findet ihr auch alle Posts zur Challenge!

Im nächsten Monat lautet das Thema der Challenge dann “Setze Dein Lieblingsfoto kreativ in Szene”.

Verlinkt eure Beiträge


Der Beitrag DIY: Drahtkörbe aus Maschendraht basteln erschien zuerst auf Bonny und Kleid.

©